CranioSacral-Behandlung

Die CranioSacral-Behandlung …                                                                                           ist eine sehr sanfte und achtsame Form der Körperarbeit.

Sie löst Spannungen und Blockaden und aktiviert Ihre körpereigenen Reserven.

 

Unser Körper ist ein fein verzweigtes Netzwerk aus unendlich vielen Strukturen, die alle ihre spezialisierten und übergeordneten Aufgaben und Zusammenhänge haben. Ohne dieses Zusammenspiel wären uns einfachste Bewegungen, Reaktionen sowie Emotionen nicht möglich. Jedoch bringen Belastungen im Alltag verschiedenster Art unsere Systeme etwas in Unordnung. Eine CranioSacral-Behandlung wirkt harmonisierend auf unser zentrales Nervensystem und weist daher auch ein umfassendes Wirkungsspektrum auf. Sie unterstützt und hilft umfassend bei körperlichen sowie seelischen Beschwerden und trägt  wesentlich zu Ihrer Gesundheitsvorsorge und Regeneration bei.

Der Ablauf einer Sitzung:

In einem Vorgespräch klären wir gemeinsam Ihr Anliegen und einige wichtige Punkte zur Behandlung ab. Im Anschluss daran liegen Sie bequem in entspannter Atmosphäre auf einer gut gepolsterten Liege – eine Stunde Zeit für Ihre Regeneration!

Über behutsame Griffe bekommt Ihr Körper wieder Impulse zur Ordnung, Struktur und Selbstregulation. Die faszinierende Regulationsmethode harmonisiert den Menschen ganzheitlich als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele.

Gönnen Sie sich auch nach der Behandlung Entspannung und Ruhe und trinken Sie viel.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen eine CranioSacral-Behandlung kontraindiziert ist: z.B. bei einem akuten Schlaganfall oder Herzinfarkt, akuten Infektionen, Entzündungen oder Verletzungen

Im Rahmen meiner Tätigkeiten in meiner mobilen Tierheilpraxis biete ich Ihnen die CranioSacral-Behandlung auch für Ihr Tier in seiner gewohnten Umgebung an!

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Bei der Bioenergetischen Regulationsbehandlung handelt es sich um eine wissenschaftlich nicht anerkannte Behandlungsform, die nicht durch Studien belegt ist. Sämtliche Angaben beruhen auf Einzelbeobachten von Behandelnden.